10 Fragen, vor denen Sie Angst haben, über Ihre erste lesbische Beziehung zu stellen

Weil es nicht so einfach ist, lesbisch zu sein, wie es aussieht.

11046904_10105415918722329_7850189459199691951_n 11046904_10105415918722329_7850189459199691951_nBildnachweis: Hallo Giggles / Jill Layton

Ich war gerade bis Das war ich nicht . Und ich denke, so ist es für viele Frauen. Sie wissen nicht, dass Sie daran interessiert sind, eine Frau für mehr als nur Freundschaft zu verfolgen, bis Sie es wissen. Aber wenn Sie es einmal wissen, gibt es viel zu entdecken. Und das meine ich nicht grob.



Als ich anfing, mit der ersten Frau auszugehen, mit der ich mich verabredet hatte (ruf meine Frau an), hatte ich mäßige Angst. Ich wusste nicht, wie ich sein sollte, was ich sagen sollte, was ich anfassen sollte und wann ich es anfassen sollte. Es gibt so viele unausgesprochene Regeln, dass ein Kryptologe sie entschlüsseln müsste. Ein lesbischer Kryptologe. Hauptsächlich, weil Frauen kompliziert sind, aber auf die beste Weise. (Haftungsausschluss: Es gibt wirklich keine Regeln, wenn Sie mit der richtigen Person ausgehen.)

Nun, da ich es bin verheiratet Für eine Frau, und ich bin im Grunde immer noch ein Experte darin, schrecklich zu datieren, habe ich einige der Fragen zusammengefasst, die ich zu Beginn meiner Datierung mit einer Frau fürchtete. Ich kenne nicht unbedingt die richtigen Antworten, wenn es überhaupt richtige Antworten gibt, aber ich weiß, was für mich funktioniert hat. Und wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, ein angehender Mann ist Lesben (oder queer, bisexuell, keiner der oben genannten oder welcher Begriff auch immer Sie bevorzugen), diese Fragen könnten ein guter Ausgangspunkt sein.





1. Woher weiß ich, ob sich eine Frau auf romantische Weise für mich interessiert?

Wenn sie sich als Lesbe identifiziert und Sie das Gefühl haben, mit Ihnen zu flirten, ist sie wahrscheinlich interessiert. Wenn sie sich nicht als Lesbe identifiziert (oder als jemand, der sich romantisch für Frauen interessiert) und Sie sich mehr als nur mit Freunden verbunden fühlen, haben Sie möglicherweise immer noch Recht. In jedem Fall ist es am besten, einfach zu fragen. Was natürlich super awk sein kann, aber nur wenn man es zulässt. Und Randnotiz: Nur weil sie lesbisch und freundlich ist, heißt das nicht, dass sie automatisch interessiert ist.



2. Wer bezahlt?

Generell wer will. Oft zahlt jeder, der fragt. Es ist schön, die Verantwortung für die Bezahlung von Terminen teilen zu können. Auf diese Weise wird keines Ihrer Bankkonten zu hart getroffen. Gleiches gilt wohl auch für gerade Beziehungen. Aber hier geht es nicht um sie. Hier geht es gerade um uns.

3. Muss einer von uns männlicher sein?

Nein, nein, nein und nein. Ich meine, wenn es passiert, ist das völlig in Ordnung. Aber wenn Sie beide weiblich sind, können Sie beide weiblich sein. Wenn Sie beide männlich sind, können Sie beide männlich sein. Oder wenn Sie zwischen den beiden einen Flip-Flop machen - auch in Ordnung. Es gibt keine Regeln. Männlichkeit ist sowieso subjektiv.

4. Was ist, wenn ich nicht weiß, wie man Sex mit einer Frau macht?

Die meisten Erstbesucher tun dies nicht. Frauen neigen dazu, ziemlich geduldig und verzeihend zu sein, wenn es um Sex geht. Lassen Sie sie Ihre Befürchtungen wissen, und sie wird Sie wahrscheinlich darüber informieren. Oder Sie können sich für einige Tutorials an das Internet wenden, aber diese sind in der Regel das Gegenteil von realistisch. Mein Rat - vertraue dir selbst. Du schaffst das.

5. Was ist, wenn ich Sex mit einer Frau hasse?

Sie könnten, und das ist in Ordnung. In Beziehungen geht es nicht nur um Sex. Sobald Sie sich verlieben, neigt das Sex-Ding dazu, an seinen Platz zu fallen. Wenn dies nicht der Fall ist, sind Sie möglicherweise mit der falschen Person (oder dem falschen Geschlecht) zusammen oder mögen Sex einfach nicht. In diesem Fall ist eine offene Kommunikation der Schlüssel.

6. Brauche ich Schutz für Sex zwischen Mädchen?

Es ist immer klug, sicher zu sein. Stellen Sie die richtigen Fragen (auch bekannt als 'Haben Sie sexuell übertragbare Krankheiten?'). Vielleicht lassen Sie sich sogar gemeinsam testen, bevor Sie Sex haben, um sicher zu sein. Sie können auch versuchen, einen Kofferdam zu verwenden, bei dem es sich um ein dünnes Quadrat aus Latex handelt, das beim Oralsex verwendet wird, um sexuell übertragbaren Krankheiten vorzubeugen. Es ist so, als würde man ein Kondom tragen, aber für Frauen. Aber niemand benutzt sie mehr wirklich. In der Tat kann es schwierig sein, einen Ort zu finden, an dem sie verkauft werden. Was macht sie wohl wieder vintage und cool?

7. Müssen wir nach drei Terminen zusammenziehen?

shutterstock_147540425.jpg shutterstock_147540425.jpgBildnachweis: Shutterstock

Der alte Witz: „Was bringt eine Lesbe bei ihrem dritten Date? Ein U-Haul “ist aus einem bestimmten Grund ein Witz. Es ist eine Übertreibung der Wahrheit. Weibliche Beziehungen tendieren dazu, sich schneller zu bewegen als reine Beziehungen. Aber die Antwort ist absolut nicht. Ziehen Sie zusammen, wenn Sie bereit sind. Also nach vier Terminen. War nur Spaß.

8. Fühle ich mich komisch, wenn ich mit einer Frau in der Öffentlichkeit Händchen halte?

Kann sein? Aber hoffentlich nicht. Die Wahrheit ist, dass einige Frauen, die in gesunden, langfristigen Beziehungen leben, sich immer noch nicht hundertprozentig wohl fühlen, wenn sie in der Öffentlichkeit Zuneigung zeigen - besonders wenn sie sich an einem Ort befinden, der nicht sehr fortschrittlich ist -, während andere Frauen sich um null kümmern, was andere Leute können denken oder nicht.

9. Wie erzähle ich es meiner Familie?

Sie kennen Ihre Familie am besten. Es macht nie Spaß, eine Lüge zu leben, aber wenn Sie diesen Teil von sich selbst noch herausfinden, gibt es keine Eile, es jemandem zu erzählen. Ich sagte es meiner Familie, indem ich es ihnen erzählte. Ich habe eine Art Witz gemacht (weil ich das mache) und dann wahrscheinlich gesagt: 'Haha, nein, aber im Ernst.'

10. Werden unsere Perioden synchronisiert?

Duh.