10 Gründe, warum Ihre Periode laut Ärzten länger als gewöhnlich sein könnte

Warum dauert Ihre Periode so lange und ist es ein Problem? Ein längerer Zeitraum kann ein normales Nebenprodukt hormoneller Ungleichgewichte sein, aber auch ein Zeichen für schwerwiegende gesundheitliche Probleme oder eine Schwangerschaft.

längerperioden.jpg längerperioden.jpgBildnachweis: Getty Images

Das Warten auf das Ende Ihrer Periode kann das Schlimmste sein. Ich erinnere mich, wie ich als Teenager aggressiv an Zitronen saugte und jedes andere bizarre „Hausmittel“ in dem Buch (auch bekannt als fragwürdige Geschichten alter Frauen im Internet) ausprobierte, das versprach, meine Periode rechtzeitig für ein mit Spannung erwartetes Datum abrupt zu beenden.



Aber ungeduldig zu prüfen, ob das Blutvergießen jedes Mal aufhört, wenn Sie ins Badezimmer gehen, kann noch beunruhigender sein, wenn Ihre Periode bereits länger als gewöhnlich gedauert hat. Frauen menstruieren normalerweise ungefähr die gleiche Anzahl von Tagen pro Monat. Wenn also ein längerer Zeitraum auftritt, kann es sich so anfühlen, als würden Sie nie aufhören zu bluten.

Was bedeutet es, wenn Sie eine ungewöhnlich lange Zeit haben? Wir haben ein paar Gynäkologen gebeten, uns darauf hinzuweisen.





Wie lange ist zu lang?

'Ihre Menstruation sollte zwischen drei und sieben Tagen dauern, und der Durchschnitt liegt bei fünf', sagte der vom Vorstand zertifizierte Gynäkologe DR. Pari Ghodsi sagt HelloGiggles. 'Die meisten Menschen menstruieren ungefähr die gleiche Anzahl von Tagen pro Monat, aber selbst wenn es Abweichungen gibt, ist es nicht abnormal, solange es nicht mehr als sieben Tage sind.'

Dr. Jennifer Conti , ein weiterer vom Vorstand zertifizierter Gynäkologe und Co-Host von Das V-Wort Laut Podcast ist es keine große Sache, wenn sich Ihre Periode von Zeit zu Zeit um einige Tage ändert. Wenn sie jedoch häufig auftritt, ist es eine Pause wert. 'Eine' lange 'Periode dauert länger als acht Tage', erklärt sie. 'Wenn Sie routinemäßig Perioden haben, die acht Tage oder länger dauern, wenden Sie sich auf jeden Fall an einen Anbieter, um sicherzustellen, dass Sie nicht zu viel Blut verlieren.' Dies kann möglicherweise zu Anämie führen - ein Zustand, bei dem Sie nicht genügend gesunde Blutzellen haben, die Sauerstoff in den Körper bringen, wodurch Sie sich unter anderem erschöpft und schwach fühlen können.



Warum könnte Ihre Periode länger dauern als gewöhnlich?

Zunächst ist es wichtig zu erkennen, dass Ihre länger als übliche Periode möglicherweise überhaupt keine Periode ist.

ist Maisstärke gut für Ihre Haut

'Frauen können bluten und es ist keine Periode', erklärt Dr. Felice Gersh , ein vom Vorstand zertifizierter Frauenarzt und Direktor der Integrative Medical Group von Irvine. „Eine Periode ist nur dann, wenn Sie Eisprung haben und regelmäßig aus dem Rhythmus der Hormone ausscheiden. Du kannst Blutungen haben, die ungefähr zum Zeitpunkt des Zeitraums auftreten, aber es ist kein Zeitraum. '

Jede Blutung, die das passiert ist nicht Ein Teil der normalen Menstruation - wie Blutungen in der Mitte des Zyklus zwischen den Perioden - wird genannt dysfunktionelle Uterusblutung . Aber manchmal tritt diese Blutung so kurz vor dem Zeitpunkt auf, an dem Sie Ihre Periode erwarten, dass Sie sie einfach annehmen ist Ihre Periode.

Was verursacht diese abnormale Blutung? Die beiden häufigsten Erklärungen sind Schwangerschaft (ja, Ja wirklich ) und hormonelle Ungleichgewichte, die durch etwas in Ihrem Leben verursacht werden. Es gibt jedoch viele, viele andere Gründe, warum Ihre Periode möglicherweise anhält - von denen einige potenziell schwerwiegende Gesundheitsrisiken mit sich bringen.

Hier sind 10 der Hauptgründe, warum Sie möglicherweise eine „längere Periode“ haben - oder etwas, das so aussieht.

Warum mahlen Jungs gerne?

1 Schwangerschaft

Sie können Blutungen aus Ihrer Gebärmutter mit Babyfreiheit in Verbindung bringen, aber das Gegenteil kann auch der Fall sein. 'Das erste, woran man bei einer Frau im gebärfähigen Alter denken muss, ist die Schwangerschaft', erklärt Dr. Gersh. „Manchmal kann sogar eine normale Schwangerschaft im ersten Trimester zu Blutungen führen. Aber eine Patientin, die eine Tubenschwangerschaft oder eine bevorstehende Fehlgeburt hat… kann sich mit einer sogenannten „längeren Periode“ manifestieren. “(Eine Tubenschwangerschaft ist übrigens eine gefährliche Situation, in der sich das befruchtete Ei in Ihrem Eileiter entwickelt, anstatt deine Gebärmutter.)

Dr. Gersh rät jedem, der plötzlich eine ungewöhnlich lange Zeit erlebt, dringend, in erster Linie seinen Schwangerschaftsstatus zu überprüfen. Sie fügt hinzu, dass Geburtenkontrolle nicht garantiert, dass Sie nicht schwanger sind: 'Alles hat Ausfallraten. Jede Art von verrückter Blutung ist das erste, was eine Schwangerschaft ausschließt, eine Schwangerschaft ausschließt und eine Schwangerschaft ausschließt. “

zwei Fehlgeburt

Es ist auch möglich, dass Ihre 'längere Periode' tatsächlich eine frühe Fehlgeburt ist.

'Eine von fünf erkannten Schwangerschaften endet mit einer Fehlgeburt', erklärt Dr. Conti. 'Diese Zahl erscheint den Menschen oft schockierend, weil 1) Fehlgeburten sehr stigmatisch sind und 2) die meisten Fehlgeburten etwa fünf bis sieben Wochen dauern, bevor Sie vielleicht überhaupt bemerken, dass Sie schwanger sind. In diesen Fällen denken die Leute vielleicht, dass sie nur eine etwas verspätete und sehr lange Zeit hatten. “

3 Hormonelle Ungleichgewichte durch Stress oder Lebensereignisse

Ihr Menstruationszyklus ist eng mit Ihrem Hormonspiegel verwoben, erklärt Dr. Gersh, und Ihr Hormonspiegel kann durch eine Reihe äußerer Ereignisse im Leben beeinflusst werden - emotionaler Stress, körperliche Erkrankungen, Experimentieren mit einer riesigen neuen Diät, Veränderungen Ihres Gewichts, Veränderungen im Schlaf oder einfach nur durch Zeitzonen reisen. Und wenn bestimmte Hormone sind aus dem Ruder gelaufen Dies kann sich auf Ihren Zyklus auswirken und manchmal sogar dazu führen, dass Sie den Eisprung einen Monat lang überspringen.

'Vielleicht hast du keinen Eisprung gemacht, aber du hast trotzdem Östrogen hergestellt. Das Östrogen macht also seine Sache: Es bewirkt, dass sich die Gebärmutterschleimhaut vermehrt und dicker wird “, sagt Dr. Gersh. „Du hast nie Eisprung gemacht, aber es wurde so dick, dass es wie ein Turm aus Blöcken herausfiel, der einfach umfällt, wenn du es zu hoch machst. Du bekommst also Blutungen, aber es ist keine Regelblutung. '

Es ist auch möglich, dass ein durch den Lebensstil verursachtes hormonelles Ungleichgewicht dazu führt, dass Ihr Körper während eines bestimmten Monats nicht menstruiert. Im folgenden Monat haben Sie dann mehr Gebärmutterschleimhaut als gewöhnlich, um aus dem Körper ausgestoßen zu werden, was zu einer längeren oder schwereren Periode führt.

Also, ja, Ihr Stress könnte theoretisch dazu führen, dass Ihre Periode länger anhält.

wie man den besten Sommer Teenager aller Zeiten hat

4 Altern und Perimenopause

'Unsere Hormone ändern sich mit dem Altern', sagt Dr. Gersh. Wenn Sie also Ende dreißig oder Mitte vierzig sind, ist es eigentlich ganz normal, dass sich Ihr Menstruationszyklus ändert, wenn Ihr Körper mit der Perimenopause beginnt und allmählich weniger Östrogen produziert. „Der Prozess des Eisprungs und der gesamte Fortpflanzungszyklus werden sich mit zunehmendem Alter ändern. Frauen sollten daher damit rechnen, dass sich ihre Perioden mit zunehmendem Alter ändern“, erklärt sie.

Dr. Gersh fügt jedoch hinzu, dass diese Änderungen von Monat zu Monat konsistent sein sollten: „Es handelt sich im Allgemeinen um einen schrittweisen Prozess. Wenn Sie also eine abrupte Änderung mit vielen Tagen längerer Dauer sehen und diese schwerer ist, sollte dies wirklich einige auslösen Fragen, was hier los ist. “

5 Nebenwirkungen der Empfängnisverhütung

'Wenn Sie eine hormonelle Empfängnisverhütung einnehmen und eine Dosis verpassen, kann dies auch Ihr Blutungsmuster beeinflussen', sagt Dr. Conti. Zum Beispiel könnte die Pille Sie nur haben Blutung einen Tag pro 'Zyklus', Aber wenn Sie Dosen verpassen, kann es sein, dass die Blutung zunimmt.

Sie können auch längere oder unregelmäßige Perioden kurz nach einem erleben IUP-Insertion oder manchmal nur allgemein mit IUP-Verwendung, je nachdem, welchen Typ Sie verwenden. „Es ist bekannt, dass ein Kupfer-IUP die Blutungsdauer verlängert und bei einigen Frauen auch Menstruationsbeschwerden verstärken kann. Das sind Dinge, die sehr gut damit verbunden sind “, sagt Dr. Gersh. „Und die andere Sache ist, dass das IUP migrieren könnte. Es könnte sich in der Gebärmutter bewegen. Es könnte herauskommen. Also willst du das wirklich überprüfen. “

6 Schilddrüsenprobleme

Wie könnten Ihre Hormone hinter Ihrer längeren Periode zurückbleiben? Schilddrüsenprobleme oder Schilddrüsenerkrankungen, sagt ein von einem Doppelbrett zertifizierter Gynäkologe und perinataler Berater Dr. Kecia Gaither . Die Schilddrüse ist eine Drüse in Ihrem Nacken, die Hormone produziert, die Ihren Stoffwechsel steuern und Ihren Menstruationsfluss beeinflussen. Eine von acht Frauen befasst sich mit Schilddrüsenproblemen in ihrem Leben, und diejenigen mit Hypothyreose (eine Erkrankung, bei der Ihre Schilddrüse nicht genug Hormone produziert) können unregelmäßige Perioden haben - unabhängig davon, ob dies bedeutet, dass sie völlig abwesend oder ungewöhnlich lang sind.

wie man einen Kollegen fragt

Einige Schilddrüsenprobleme sind meist harmlos, aber es gibt andere Arten (einschließlich Hypothyreose), die zu schwerwiegenderen gesundheitlichen Folgen führen können, einschließlich Herzproblemen, Unfruchtbarkeit und sogar Tod.

7 In oder um Ihre Gebärmutter wächst etwas

Jetzt kommen wir zu den härteren Dingen. Dr. Ghodsi empfiehlt, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn Ihre Periode länger andauert als gewöhnlich, da dies ein Symptom für „strukturelle Probleme mit Ihrer Gebärmutter“ sein kann. Dazu gehören „Uteruspolypen (Gewebewachstum innerhalb des Uterus), Uterusmyome (nicht krebsartige Muskeltumoren, die auf dem Uterusmuskel wachsen), Adenomyose (abnormales Wachstum der Gebärmutterschleimhaut in den Muskel)“ und vieles mehr.

Polypen, Myome und andere Arten von abnormalem Wachstum um oder innerhalb der Gebärmutter können einen längeren Zeitraum auslösen. Stellen Sie sich vor, der Körper bemüht sich besonders, Fremdkörper oder zusätzliches Gepäck in der Gebärmutter auszulöschen. Es kann auch sein, dass ein Uterusmyom in einer bestimmten Position wächst, die „Auswirkungen auf die Gebärmutterhöhle hat“, erklärt Dr. Gersh, was „die Art der Blutung, die Blutungsmenge, die Blutungsdauer“ oder auf andere Weise verändern kann Leg dich mit deiner Periode an.

Viele strukturelle Probleme mit der Gebärmutter erfordern eine Behandlung: „Sie können nicht nur schwere, lang anhaltende Menstruation (Menorrhagie) verursachen, sondern auch die Fruchtbarkeit zusätzlich beeinträchtigen, bis sie lokalisiert sind“, sagt Dr. Gaither.

8 PCO-Syndrom

PCOS ist laut Dr. Gersh die häufigste endokrine Störung bei Frauen und eine der häufigsten Ursachen für Unfruchtbarkeit bei Frauen. Es wird benannt, weil es häufig dazu führt, dass Zysten an den Eierstöcken einer Person wachsen. Nach Angaben der Mayo-Klinik Das häufigste Anzeichen für PCOS ist eine unregelmäßige Periode - einschließlich einer ungewöhnlich langen oder schweren.

9 Krebs

Ein längerer Zeitraum allein ist kein typischer Indikator für Gebärmutterhals- oder Gebärmutterkrebs, sagt Dr. Gersh. Krebs tritt normalerweise nicht nur über ein paar zusätzliche Tage mit sonst normalen Blutungen auf - aber es ist nicht unmöglich. 'Sie können Gebärmutterhalskrebs haben, der sich im Kanal des Gebärmutterhalses befindet, und er reibt sich in gewisser Weise, wenn Sie Ihre Periode haben, und es verursacht mehr Blutungen. Das wäre untypisch, aber niemals unmöglich. Daher sollte jede Art von abnormaler Blutung bewertet werden. Es ist immer besser, vorsichtig zu sein als nicht. '

Wie viel Geld ist in einem Gestell

10 Bluterkrankungen

Bluterkrankungen wie die Von-Willebrand-Krankheit (eine genetische Erkrankung, bei der Ihnen ein wichtiges Protein fehlt, das Ihr Blutgerinnsel bildet und übermäßige Blutungen verhindert) oder eine idiopathische thrombozytopenische Purpura (bei der die Blutgerinnungszellen, die die Gerinnung verursachen, niedrig sind) können dazu führen zu schwerer oder länger als typische Menstruatoren. Aber wenn Sie eine solche Bluterkrankung haben, wurden Sie wahrscheinlich damit geboren und wissen bereits davon - sie würde Sie in einer zufälligen Phase in Ihren Erwachsenenjahren normalerweise nicht plötzlich betreffen. Es ist möglich, eine Bluterkrankung zu bekommen, aber es ist ungewöhnlich.

'Wenn jemand eine Bluterkrankung wie Leukämie hat, hat sein Körper möglicherweise niedrige Blutplättchen oder er kann eine Krankheit entwickeln', sagt Dr. Gersh. 'Ihr Gerinnungsmechanismus funktioniert also nicht richtig, und dann würden Sie normalerweise stärker und länger bluten.' Auch dies ist ziemlich selten, aber es ist gut zu wissen, was sich im Bereich der Möglichkeiten befindet.

Was solltest du also tun?

'Wenn Ihre Periode von Zeit zu Zeit um einige Tage variiert, ist das normalerweise keine große Sache', sagt Dr. Conti. 'Wenn Sie jedoch feststellen, dass Ihre Periode routinemäßig länger oder schwerer wird, sollten Sie sich bei Ihrem Anbieter erkundigen und sicherstellen, dass keine Ursache für die Änderung vorliegt.'

Wenn Ihre Periode nur ein- oder zweimal länger als gewöhnlich dauert und Sie ansonsten gesund sind (dh Sie wurden überprüft und haben keine der oben genannten schwerwiegenderen Erkrankungen), besteht ab einigen zusätzlichen Tagen keine wirkliche Gefahr für Ihre Gesundheit von Blutungen. Dr. Gersh empfiehlt jedoch, über Ihre Gewohnheiten und Lebenssituationen nachzudenken, die möglicherweise ein hormonelles Ungleichgewicht auslösen, das sich auf Ihre Periode auswirkt. 'Betrachten Sie dies als ein Warnsignal dafür, dass etwas verbessert werden muss', sagt sie. „Machen Sie eine Umfrage zu Lebensstilentscheidungen, Stressbewältigungstechniken, beruflichen und familiären Beziehungen und dem allgemeinen Gesundheitszustand. Machen Sie Verbesserungen wie möglich. “