10 Anzeichen dafür, dass es noch nicht an der Zeit ist, Ihre Beziehung aufzugeben

Hier sind zehn Anzeichen dafür, dass Sie Ihre Beziehung nicht aufgeben sollten, basierend auf unseren eigenen Erfahrungen und Beziehungsratschlägen von Psyholog

Blue-Valentine-Bewertungen Blue-Valentine-BewertungenBildnachweis: Silverwood Films, Blue Valentine

So erstaunlich es auch ist, mit jemandem zusammenzukommen, der Ihnen wichtig ist, die Kehrseite ist, dass Sie das Risiko eingehen, eines Tages auseinander zu fallen. Diesen Anruf zu tätigen ist unglaublich wichtig und sollte auf keinen Fall leicht genommen werden. Im Zeitalter der Dealbreaker und der sofortigen Befriedigung es kann manchmal schwierig sein zu bestimmen ob ein Beziehungsproblem das Ende ist von der Straße oder nur eine andere Hürde.



Woher wissen Sie, wann Sie nicht aufgeben sollten?

Hier sind unsere zehn wichtigsten Anzeichen dafür, dass es nicht an der Zeit ist, Ihre Beziehung aufzugeben:

Tyler Posey und Dylan O'Brien Bromance

1 Du willst dich eigentlich nicht trennen.

Das mag völlig albern klingen, aber der einfachste Weg, um festzustellen, ob Sie aufgeben sollten, ist, ob Sie es tatsächlich wollen. Ihr Darm ist das wichtigste Werkzeug, das Sie haben, wenn Sie sich entscheiden, eine Beziehung einzugehen oder zu beenden. Denken Sie ruhig bei sich selbst: 'Will ich aufgeben?' Wenn Sie feststellen, dass die Antwort Nein lautet, lohnt es sich zu bleiben.





Cathy Vandewater aus Hektik fasst es so zusammen:

„Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Person auch in schwierigen Zeiten immer noch das Beste aus Ihnen herausholt - wenn Sie sich entschuldigen, wenn Sie sich irren, versuchen, besser zuzuhören oder sich aus Argumenten herauszulachen -, haben Sie eine Beziehung, an der es sich zu arbeiten lohnt. '



zwei Sie haben den Grund für die Trennung noch nicht mit Ihrem Partner besprochen.

Oft sollten Sie Ihre Beziehung nicht aufgeben, wenn Ihr Grund für das Verlassen ein Problem ist, das Sie noch nicht mit Ihrem Partner besprochen haben. Vielleicht finden Sie die Idee, sie über das Thema zu diskutieren oder zu konfrontieren, überwältigend. Vielleicht haben Sie Angst davor, wie sie reagieren werden. Vielleicht haben Sie ihnen etwas zu sagen, von dem Sie befürchten, dass sie gehen, also gehen Sie lieber zuerst.

Bei Beziehungen geht es um Kommunikation und Vertrauensbildung. Daher ist es wichtig, dass Sie versuchen, die Leute anzuhören, bevor Sie aufhören.

3 Sie haben es mit einem Problem zu tun, das noch nie zuvor aufgetreten ist.

Ein weiteres gutes Zeichen, dass Sie Ihre Beziehung nicht aufgeben sollten, ist, wenn Sie zum ersten Mal auf das Problem gestoßen sind. Wenn Ihr Partner etwas getan hat, das Sie verärgert hat, und es das erste Mal ist, dass es passiert ist, ist dies ein gutes Zeichen, dass Sie darüber sprechen sollten. Wir waren alle an dem Punkt, an dem wir so verärgert sind, dass wir lieber gehen als darüber zu reden, aber wenn es das erste Mal ist, dass es auftaucht, ist es vielleicht besser, sich abzukühlen und später wieder darüber zu diskutieren.

Psychologie heute beschreibt es so:

'Alle Beziehungen haben hitzige Momente der Spannung ... Wenn wir einen Fall gegen unseren Partner aufbauen, neigen wir dazu, schneller loszulegen und auf sie zu springen, sobald sie ausrutschen oder auf sie überreagieren.'

4 Sie unternehmen aufrichtige Maßnahmen zur Veränderung.

Wenn Ihr Partner aufrichtige Maßnahmen ergreift, um das Problem zu ändern, das Ihnen eine Pause gibt, ist dies ein gutes Zeichen dafür, dass Sie sie nicht aufgeben sollten. Hier ist es jedoch wichtig, zwischen Sprechen und Handeln zu unterscheiden. Wenn Ihr Partner sagt, dass er ein Verhalten ändert und nichts unternimmt, um dies zu ändern, ist dies ein Hinweis darauf, dass er gehen muss.

5 Sie erhalten Ihre Informationen von einer anderen Person als Ihrem Partner.

Auch wenn es sich um Neuigkeiten von jemandem handelt, der sich um Sie kümmert und es gut meint, sollten Sie dies immer zuerst mit Ihrem Partner besprechen. Manchmal werden Situationen falsch interpretiert oder Menschen arbeiten an Hörensagen oder Gerüchten. Was auch immer die Wahrheit ist, es ist wichtig zu versuchen, es von Ihrem Partner und von niemand anderem zu bekommen.

6 Sie sind sich bewusst, dass Sie sich dem Druck von außen beugen.

Wenn Sie unter Druck stehen, Ihre Beziehung zu beenden, und Sie wissen, dass Sie dies nicht möchten, ist dies ein gutes Zeichen, um Ihre Beziehung nicht aufzugeben. Dies kann alles sein, von Ihrer Familie, die die religiösen Überzeugungen Ihres Partners nicht gutheißt, bis zu dem Gedanken Ihres Freundes, dass er zu nerdig ist. Die Wahrheit ist am Ende des Tages, dass Sie derjenige sind, der in einer Beziehung zu dieser Person steht. Nicht deine Familie und nicht deine Freunde. Wenn Sie mit ihnen wirklich zufrieden sind, ist das alles, was zählt.

eHarmonie hat folgendes zum Thema zu sagen:

„Wer in deinem Leben ist bei Team Breakup? Gibt es Freunde oder Familienmitglieder, die Sie zu dieser Entscheidung drängen? Bewerten Sie ihre Motive - sie haben möglicherweise rote Fahnen für Beziehungen identifiziert, die nicht ignoriert werden sollten, oder sie haben egoistische, ungesunde Gründe, Sie zu einer Spaltung zu drängen - und stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrer Entscheidung in Frieden sind, unabhängig von äußeren Einflüssen . '

7 Sie haben es mit einem ehrlichen Fehler zu tun.

Manchmal vermasseln die Leute. Wir sind alle zu spät gekommen oder haben in der Hitze eines Augenblicks das Falsche gesagt. Es ist wichtig, anzuhalten und darüber nachzudenken, ob der Grund, warum Sie über das Aufgeben nachdenken, ein ehrlicher Fehler ist, der nicht noch einmal auftritt.

eHarmonie hat folgendes zu sagen, um schnell auf einen Fehler zu reagieren:

'Bevor Sie sich entscheiden, die Dinge zu beenden, stellen Sie sicher, dass Sie eine initiieren beenden aus den richtigen Gründen. Nennen Sie es nicht impulsiv beendet. Verlangsamen und bewerten: Ist diese Entscheidung rein emotional? Warten Sie, bis Sie ruhig sind und Ihre Trennungsmotivation sorgfältig abwägen können. Es ist einfach aufzugeben, wenn Sie erschöpft sind oder sich mitten in einem ungelösten Konflikt befinden. '

8 Das Problem ist ein Verhalten, das definitiv behoben werden kann.

Vielleicht spielt Ihr Partner zu viele Videospiele. Vielleicht räumen sie manchmal aus oder unterbrechen sie, wenn sie mit Ihnen sprechen. Vielleicht können sie sich einfach nicht daran erinnern, den Müll rausgebracht zu haben. Wenn das Problem, bei dem Sie sich fragen, ob Sie eine Person aufgeben sollen, eine klare Lösung hat, ist dies ein gutes Zeichen, um darüber zu sprechen.

Cathy Vandewater aus Hektik hat folgendes zu diesem speziellen Thema zu sagen:

„Sind die Dinge schwierig, weil Sie widersprüchliche Arbeitszeiten haben, weil einer von Ihnen ein stressiges Lebensereignis durchläuft oder weil Sie sich über große Entfernungen verabreden? Vielleicht teilen Sie sich ein Studio und möchten nur ab und zu ins verdammte Badezimmer? Du könntest aus dieser schwierigen Zeit noch stärker herauskommen, wenn du es weiter versuchen willst. '

9 Sie reagieren, weil Sie Angst haben, wieder verletzt zu werden.

Ein sehr schwer zu lokalisierendes, aber gutes Zeichen, eine Beziehung nicht aufzugeben, ist zu erkennen, ob Sie auf ein früheres Beziehungstrauma reagieren. Vielleicht hat dich dein Ex betrogen, und dieser Schmerz in der Vergangenheit macht es dir schwer, dir zu vertrauen, dass du der aktuelle Boo bist. Vielleicht hast du in deiner letzten Beziehung viel gekämpft, also hast du bei deinem ersten Kampf in deiner neuen Lust zu gehen. Während es wichtig ist, sich selbst zu vertreten und sich der Muster bewusst zu sein, müssen wir uns auch daran erinnern, dass die Person, mit der wir uns treffen, nicht die Summe der schlechten Dinge ist, die in der Vergangenheit passiert sind.

Psychologie heute drückt es so aus:

„Ohne es zu wissen, haben wir alle Abwehrkräfte in uns, die auf verletzenden Erfahrungen in der Vergangenheit beruhen und nun dazu dienen können, die Liebe wegzuschieben. Wenn es darum geht, zu entscheiden, ob wir eine Beziehung beenden sollen, die wir einmal geschätzt haben, müssen wir uns als Erstes fragen: Wie viel sind meine eigenen Abwehrkräfte bei der Arbeit? und was bringe ich an den Tisch, der die Nähe sabotieren könnte? '

10 Das Problem liegt bei Ihnen und Sie möchten es gerne durcharbeiten.

Manchmal fühlt es sich einfacher an aufzugeben, als das Risiko einzugehen, die Person, mit der Sie zusammen sind, aufgrund Ihrer eigenen Probleme zu verletzen. Wenn Sie sich jedoch wirklich für die Person interessieren, mit der Sie zusammen sind, und mit ihnen zusammen sein möchten, ist es wichtig, ihnen die Möglichkeit zu geben, Ihnen bei der Bearbeitung Ihrer Probleme zu helfen. Wenn sie dich lieben und sich um dich kümmern, werden sie definitiv die Chance haben wollen, dies zu tun.

Psychologie heute drückt es so aus:

'Wenn Sie sich den Maßnahmen nähern, die Sie ergreifen sollten, bevor Sie sich für eine Trennung entscheiden, ist es wichtig, die Einstellung zu übernehmen, die Die einzige Person, die Sie wirklich ändern können, sind Sie selbst . Sie kontrollieren 100 Prozent von Ihre die Hälfte der Dynamik. '

Jede Beziehung ist anders und es ist wichtig, die Situation so gut wie möglich einzuschätzen. Während niemand in einer schlechten Beziehung oder Situation stecken bleiben möchte, ist ein Problem manchmal mehr als man denkt. In diesen Fällen ist es besser, mit Empathie, Freundlichkeit und Vergebung voranzukommen, als den Stecker aus einer Beziehung zu ziehen, die ansonsten gut ist. Die Beziehungen, in denen es sich zu bleiben lohnt, sind wirklich die unglaublichsten, und eines Tages könnten Sie froh sein, dass Sie sie durchgearbeitet haben, anstatt aufzugeben.