5 Möglichkeiten zu wissen, dass Sie Ihre Zähne nicht so gut geputzt haben, wie Sie sollten

Ein paar einfache Möglichkeiten, um festzustellen, dass Sie Ihren Zähnen nicht die VIP-Behandlung geben, die sie verdienen.

Zähne putzen Zähne putzenBildnachweis: Kniel Synnatzschke / Getty Images

Für viele von uns ist das Hören des Wortes „Zahnarzt“ sofort ängstlich und ängstlich. Wir haben den dringend benötigten zweijährigen Besuch nur mit der Hoffnung unternommen, dass wir unseren Beitrag zu Hause durch Bürsten und Zahnseide geleistet haben. OK, wahrscheinlich keine Zahnseide, aber wir versuchen es und wir haben gute Absichten.



Halsey, ich wusste, dass du Ärger hast

Wir haben jedoch einige schlechte Nachrichten: Es gibt einige leicht zu erkennende Anzeichen dafür, dass Sie Ihre Zähne nicht so gut geputzt haben, wie Sie es sollten.

Wenn Sie vermeiden möchten, dass der Zahnarzt Ihnen bei Ihrem sechsmonatigen Besuch Ihre Rechte vorliest (und nur sicherstellen möchten, dass Sie tatsächlich gesunde Zähne und Zahnfleisch haben), müssen Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Zähne gut putzen. Hier sind also ohne weiteres einige wichtige Anzeichen dafür, dass Sie möglicherweise nicht so gut bürsten, wie Sie es sollten:

1. Sie können die Plakette sehen.

über Giphy





'Plaque ist eine Ansammlung von Millionen winziger Bakterien, die unsere Zähne und unser Zahnfleisch zerstören', sagt Dr. John Fagbemi, ein in London ansässiger Zahnarzt, gegenüber HelloGiggles. „Es sieht blassgelb aus und liebt es, sich auf unseren Zähnen aufzubauen. Gehärtete Plaque wird als Zahnstein (oder Zahnstein) bezeichnet und kann eine braunere Farbe haben. “

Er sagt, dass sich öffentliche Bereiche, in denen sich möglicherweise Plaque bildet, um den Zahnfleischrand und die Innenflächen unserer unteren Vorderzähne befinden. 'Zähne mit Zahnsteinablagerungen haben oft eine grobkörnige Textur, wenn man sie mit der Zunge spürt', beschreibt er.



2. Ihre Zähne haben ihre Farbe geändert und sind nicht so stark.

Albträume über das Herausfallen von Zähnen sind eine der schlimmsten Möglichkeiten, aufzuwachen, und es ist noch schrecklicher, zu beobachten, wie es im wirklichen Leben passiert. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Zähne abplatzen, reißen oder instabil werden, ist dies ein Zeichen dafür, dass Sie nicht so gut putzen, wie Sie sollten.

'Wenn Sie Ihre Zähne nicht richtig reinigen, kann die Plaque so viel Säure produzieren, dass sie Löcher in Ihren Zähnen (auch bekannt als Hohlräume) bildet', sagt Dr. Fagbemi.

Er sagt, dass Anzeichen, dass Sie Karies haben könnten, ständige oder gelegentliche scharfe Zahnschmerzen, Zahnempfindlichkeit, wenn Sie etwas Kaltes, Heißes, Saures oder Süßes essen und wenn einer Ihrer Zähne grau oder braun wird.

3. Wenn Sie Ihre Zähne putzen, blutet Ihr Zahnfleisch.

'Viele Leute denken, wenn Ihr Zahnfleisch blutet, muss dies bedeuten, dass Sie sich zu viel die Zähne putzen', fügt Dr. Fagbemi hinzu. „Normalerweise ist das Gegenteil der Fall. Wenn Sie nicht richtig reinigen, können sich Plaquebakterien auf Ihren Zähnen um den Zahnfleischrand ansammeln [und das] reizt Ihr Zahnfleisch und kann dazu führen, dass es anschwillt und blutet. “

4. Sie haben schlechten Atem, den Sie scheinbar nicht verschwinden lassen können.

Hat Ihnen jemals jemand den Kopf abgewandt, wenn Sie sprechen, und Sie sind sich völlig bewusst, dass Ihr Atem schlecht riecht? Manchmal ist dies der Fall, und laut Dr. Fagbemi kann dies auf ein Problem mit schlechtem Bürsten zurückzuführen sein.

'Mundgeruch kann ein Zeichen für Karies und Zahnfleischerkrankungen sein. Es ist daher eine gute Idee, dies mit Ihrem Zahnarzt zu besprechen', schlägt er vor. Er räumt ein, dass es für manche peinlich sein kann, über schlechten Atem zu sprechen, aber es sollte nicht mit Ihrem Zahnarzt sein.

'Als Zahnärzte, die wir an dieses Gespräch gewöhnt sind, besprechen wir täglich Atemprobleme mit unseren Patienten', sagt er. 'Oft reicht eine kurze Zusammenfassung der richtigen Zahnreinigung aus. Mundgeruch kann ein Zeichen für Karies und Zahnfleischerkrankungen sein, daher ist es eine gute Idee, ihn zu erhöhen. '

5. Wenn Sie nach Beendigung einer Mahlzeit immer Lebensmittel zwischen Ihren Zähnen heraussuchen.

'Wenn Sie feststellen, dass regelmäßig Lebensmittel zwischen Ihren Zähnen stecken bleiben, sollten Sie dies mit Ihrem Zahnarzt besprechen', sagt Dr. Fagbemi. „Oft empfiehlt Ihr Zahnarzt oder Hygieniker ein paar Tipps und Tricks, damit Sie richtig zwischen Ihren Zähnen putzen können. Gelegentlich kann das Einfangen von Lebensmitteln auf ein ernsthafteres Problem wie Karies oder Zahnfleischerkrankungen hinweisen. Wenn also regelmäßig Lebensmittel stecken bleiben, sollten Sie sich untersuchen lassen. “

Wenn Sie Ihr Haar dunkler färben, wird es gesünder

Schauen Sie, wir verstehen es, niemand möchte den Zahnarzt besuchen, aber je mehr wir es aufschieben, desto mehr Angst werden wir fühlen. Und selbst wenn Sie ein begeisterter Zahnputzer sind, der nie zweimal am Tag die Routine plus Zahnseide verpasst, gibt es nichts Besseres als eine professionelle Reinigung.

'Selbst die besten Reinigungskräfte müssen regelmäßig zum Zahnarzt und Hygieniker gehen', sagt Dr. Fagbemi. 'Es ist immer nützlich, eine Auffrischung darüber zu erhalten, wie Sie reinigen sollten, da wir im Laufe der Zeit faul werden und Dinge beschleunigen oder überspringen können. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen alle 6 Monate können ein guter Motivator sein, um uns wieder an die Gewohnheit zu gewöhnen, wieder richtig zu reinigen. “

Wenn Sie schon länger nicht mehr da sind und die Motivation brauchen, einen Termin zu vereinbaren, sollten Sie dies als sanfte Erinnerung daran dienen, sich dieses Jahr um Ihre Mundgesundheit zu kümmern!