Ich werde wahrscheinlich nicht auf Ihren Text zurückkommen, und ich bin fertig damit, mich dafür zu entschuldigen

An alle, die ich nicht zurückgeschickt habe oder die ich später zurückgeschickt habe: Ich hasse dich nicht. Du bist mir wichtig. Ich möchte mit dir reden. Ich will auch Zeit für mich.

SMS, Ingrid geht nach Westen SMS, Ingrid geht nach WestenBildnachweis: Neon

So passiert es normalerweise:



Ich sitze an meinem Schreibtisch und arbeite, gehe mit meinen Hunden spazieren oder beobachte Netflix auf der Couch - was ich tue, spielt keine Rolle, denn was auch immer es ist, Ich bin sicher, einen Text zu erhalten dabei. Mein Telefon summt und ich habe die ruckartige Reaktion, um sofort danach zu greifen, damit ich alles fallen lassen kann, was ich gerade in der Mitte habe, und meine Aufmerksamkeit auf denjenigen lenken kann, der mich über die Funkwellen winkt.

Ich möchte nicht auf mein Handy schauen. Um ehrlich zu sein, jedes Mal, wenn es klingelt oder summt oder klingelt, steigt mein Blutdruck und ich denke, Oh Gott, was muss ich jetzt tun? Wen habe ich ignoriert? Es ist nicht so, dass ich nicht gerne mit Leuten rede. Ich mag es besonders, mit meinen tausendjährigen Freunden zu sprechen die sich auf SMS verlassen auf die gleiche Weise Das sind wir Fans verlassen sich auf die Show für einen guten wöchentlichen Schrei, aber ich hasse SMS. Ich verachte es wirklich aufrichtig.





Aber weißt du, was ich noch mehr hasse als SMS? Ich fühle mich schlecht nicht SMS schreiben oder sich schuldig fühlen nicht sofort reagieren .

Ab jetzt bin ich jedoch damit fertig, mich dafür zu entschuldigen, dass ich beim Schreiben von SMS 'schlecht' bin.

Immer wenn ich einen Text bekomme, muss ich sofort antworten. Das ist es, was die moderne Etikette verlangt, nicht wahr? Zumindest ist dies der Eindruck, den ich jedes Mal bekomme, wenn ich mit einem Freund spreche, und dieser hört mitten im Satz auf, auf sein Telefon zu schauen, weil er eine Nachricht von jemandem erhalten hat, der ist nicht einmal im Raum . Es ist auch der Eindruck, den ich bekomme, wenn ich zahlreiche Follow-up-Nachrichten erhalte, normalerweise innerhalb von Minuten, manchmal Tagen, weil ich fast noch nie Beantworte meine Texte sofort.



wann hat dr. seuss sterben

Ich weiß, ich sollte einfach auf alle Texte antworten, die ich bekomme. Wie schwer ist es wirklich zu sagen: 'Das klingt cool!' an meine Freundin, wenn sie mir von einem neuen Projekt bei der Arbeit erzählt oder 'Vielleicht würde der Samstag funktionieren?' zu einem anderen, wenn sie nach einem Drink fragen?

Das physische Schreiben einiger Sätze ist einfach, aber die emotionale Arbeit, die erforderlich ist, um einen Text zu erstellen, ihn zu senden und dann ein Gespräch fortzusetzen, von wo immer ich bin, zu welcher Zeit, unabhängig davon, was ich tue, fühlt sich an zu mir zermalmen.

Jeder Text, der auf mein Telefon kommt, ist wie ein Schuss Angst direkt ins Herz. Ich gerate in Panik darüber, was ich sagen soll und wie ich es sagen soll. Ich flippe aus, weil ich zu schnell oder nicht schnell genug reagiere. Was ist, wenn ich nur bis morgen warte, um zu antworten, wenn ich Zeit für ein Gespräch mit der Person verwenden kann? Diese letzte Möglichkeit ist für jemanden wie mich am vernünftigsten, der sich mit jedem Klingeln des Texttons in die Enge getrieben und verletzlich fühlt, aber für meine Kollegen scheint dies nicht in Frage zu kommen.

'Es tut mir leid, niemand ist zu beschäftigt, um eine SMS zu schreiben.'

'Ich weiß, dass du dein Handy bei dir hast. Warum antwortest du mir nie?'

'Ich sehe, dass Sie auf [Social-Media-Site hier einfügen] posten, also offensichtlich nicht wollen um mit mir zu reden.'

Dies sind die Anschuldigungen, die mir von Freunden beiläufig vorgeworfen werden, die sich über meine schlechte Telefonetikette einigermaßen ärgern. Ich gebe es nur ungern zu, aber dieser letzte Kommentar darüber, dass ich nicht reden will, ist wahrscheinlich der Wahrheit am nächsten - und ich meine nicht, dass das hart klingt. Ich möchte normalerweise nicht mit ihm sprechen jemand über Text. Mir, Nichts ist ängstlicher als die perfekte Antwort innerhalb des richtigen Zeitrahmens erstellen und in die Welt senden zu müssen, ohne die Beugung meiner Worte oder die Absicht meines Emoji erklären zu können.

Wenn es um die Kommunikation mit den Menschen geht, die uns wichtig sind, denke ich manchmal, dass das Sprechen - wirklich das Sprechen, ein persönlicher Austausch von Wörtern und Ideen, bei dem eine Person fast immer über die andere spricht - so viel einfacher ist als das Tippen die richtigen Worte.

Das ist eine seltsame Sache für einen Schriftsteller, ich weiß. Ich bin mir der Ironie voll bewusst, aber manchmal denke ich, dass Wörter nicht genug sind, besonders wenn sie auf einem digitalen Bildschirm erscheinen. Bestimmte Gespräche - wichtigste Gespräche - sind länger als ein paar Texte. Und das sind die Arten von Gesprächen, von denen ich mehr führen möchte.

Als Schriftsteller, als Aktivist, als Frau und einfach als Amerikaner, der jeden Tag die Nachrichten sieht, waren die letzten 18 Monate intellektuell anstrengend, emotional anstrengend und körperlich anstrengend.

Manchmal fühlt sich der Gedanke, auf einen noch so einfachen Text zu antworten, wie eine unmögliche Leistung an.

Ich bin zu emotional, zu erschöpft, zu aufgeregt oder einfach zu müde, um mit jemandem zu sprechen - egal wie sehr ich mich um sie kümmere. Es spielt keine Rolle, dass es einfach ist, einen Text zu senden.

Ich sage nicht, dass ich die beschäftigtste oder wichtigste Person bin. Ich sage nicht, dass meine Zeit kostbarer ist als die anderer. Ich sage nicht, dass ich momentan müder oder gestresster bin als jede andere Frau auf dem Planeten. Ich sage nur, dass meine Aufmerksamkeit bereits ständig mit einer Geschwindigkeit geteilt wird, die ich scheinbar nicht bekämpfen kann, egal wie viele Artikel zur Selbstpflege ich lese.

Dinge, die man beim ersten Date fragen sollte

Und ich bin fertig damit, mich dafür zu entschuldigen, dass ich Zeit für mich selbst haben möchte.

An alle meine Freunde und Lieben, die ich nicht zurückgeschickt habe oder die ich eine Woche später zurückgeschickt habe: Ich hasse dich nicht. Du bist mir wichtig. Ich möchte mit dir reden. Es tut mir jedoch nicht leid, dass ich nicht auf Ihre Nachricht geantwortet habe. Texte sollten eine Einladung zu einem Gespräch sein, keine vertragliche Verpflichtung.

Ich habe nicht geantwortet, weil ich nicht Ich möchte mit Ihnen sprechen, aber weil ich ein Gespräch mit Ihnen beginnen möchte, wenn ich ihm die Aufmerksamkeit schenken kann, die er verdient. Ich kann das nicht tun, wenn ich mit jemand anderem zum Abendessen ausgehe oder wenn ich versuche, einen Artikel für die Arbeit fertigzustellen, oder wenn ich nur zu Hause sitze und versuche, mich zu entspannen und auf mich selbst aufzupassen.

Dieses Jahr habe ich mir selbst versprochen, dass ich es tun würde versuche ein besserer Freund zu sein , ein unterstützender Freund. Ich habe Schritte unternommen, um mich wieder mit den Menschen in meinem Leben zu verbinden, die mir wichtig sind, aber den Kontakt zu ihnen verloren. Ich habe in meiner Woche Telefonanrufe geplant, damit ich mit Freunden sprechen kann, die ich persönlich nicht leicht sehen kann. Ich habe Pläne gemacht, mich zu einem Drink zu treffen, Comedy-Shows zu besuchen und einfach zu Hause mit meinen Lieben abzuhängen - und ich habe diese Pläne umgesetzt.

ich möchte Sei ein besserer Freund - wirklich ein besserer Mensch. Aber ich werde Ihnen wahrscheinlich eine Weile keine SMS schicken, und es tut mir nicht leid.