IST DAS NORMAL?: Ich kann nicht aufhören, beim Sex zu queefen

Sie fragen sich, ob Queefing - AKA-Vaginal-Fürze - beim Sex normal ist? Wir haben den kompetenten Rat, den Sie brauchen, um ruhig zu bleiben und weiterzumachen.

Queefing QueefingBildnachweis: Anna Buckley / HelloGiggles

Sie haben peinliche, knifflige, bizarre und ansonsten ungewöhnliche Lebensfragen. Wir haben Antworten. Willkommen bei Ist das normal? - eine No-Nonsense-No-Judgement-Ratgeber-Kolumne von HelloGiggles. Senden Sie Ihre Fragen an isthisnormal@hellogiggles.com, und wir suchen nach kompetenten Ratschlägen, denen Sie vertrauen können.



Lieber ist das normal?,

Ich habe vor ein paar Monaten zum ersten Mal in meinem Leben angefangen, Sex mit Männern zu haben (das hatte ich bisher nur gehabt Sex mit Frauen vorher) und jetzt ich queef jedes Mal, wenn ich Sex habe! Ist das normal?? Kann ich damit aufhören? Hilfe!





- Queefing in Quebec

Lieber Queefing ,



Ich weiß, dass Sie sich momentan wahrscheinlich ziemlich rot fühlen, aber was Sie erleben, ist definitiv normal. Queefing - im Lateinischen auch als Vaginalfurz, Vaginalblähungen und „Flatus vaginalis“ bekannt, wenn Sie Lust haben - tritt auf, wenn Luft in Ihre Vagina gedrückt wird und sich entscheidet, mit der Subtilität eines Blaskapellenschwungs herauszukommen Tanzparty.

Ein Queef ist nicht dasselbe wie Furz - es ist keine Gärung erforderlich - daher riecht dieser Luftstoß nicht schlecht. Aber das Geräusch kann ziemlich laut sein, und natürlich ist es das auch Geräusche wie ein Furz, also gibt es ein verständliches soziales Unbehagen, das mit Queefing verbunden ist.

Es gibt nicht viele wissenschaftliche Untersuchungen zur Prävalenz von Queefing, aber eine 2012 durchgeführte Studie mit 18- bis 80-jährigen iranischen Frauen ergab, dass 20% Erfahrungen mit „ Vaginalflatus 54% der Frauen gaben an, dass ihre Quefs beim Sex passiert sind.

Ehrlich gesagt scheint das ziemlich niedrig zu sein. Zumal eine informelle Umfrage unter den Frauen um mich herum ergab, dass buchstäblich alle zu der einen oder anderen Zeit gequält hatten.

Trotzdem sind vaginale Toots nicht schädlich. (Übrigens können sie auch beim gleichgeschlechtlichen Verkehr auftreten!)

Sie kann Dies ist ein Zeichen für eine Schwäche des Beckenbodens, aber Frauen, die geboren haben, operiert wurden oder ein Trauma erlitten haben, und selbst bestimmte Arten von Sportlern - beispielsweise Läufer - haben mit größerer Wahrscheinlichkeit schwache Beckenböden. Also kein Stress.

Das einzige Mal, dass eine chronische Vaginalblähung ein Zeichen für ein Gesundheitsproblem sein kann, ist im Fall von a Vaginalfistel erklärt die Gesundheitsexpertin für Frauen Dr. Jennifer Wider . Dies ist eine 'abnormale Öffnung, die Ihre Vagina mit einem anderen Organ verbindet', so die Mayo-Klinik. Wenn Sie also bemerken, dass Sie Tag für Tag nachfragen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Wenn Sie keine Fistel oder ein anderes schwerwiegendes Gesundheitsproblem haben, kann Ihr Arzt dies nur tun empfehlen Sie Tampons zu verwenden um zu verhindern, dass Luft in Ihre Vagina gelangt.

Ansonsten ist alles gut, was das Queefing beim Sex betrifft.

'Es ist viel schwieriger, in der Luft zu halten, die durch den Vaginalkanal strömt, als ein Furz, weil die Muskeln im Anus, einschließlich des Schließmuskels, viel stärker sind', erklärt Dr. Wider.

„Es gibt jedoch Möglichkeiten, die Wahrscheinlichkeit eines Queefings zu verringern: Vermeiden Sie Positionen, die dies überhaupt verursachen können (z. B. Hund nach unten im Yoga, Doggystyle beim Sex). Es gibt auch Hinweise darauf, dass Kegel-Übungen oder die Stärkung der Beckenbodenmuskulatur helfen können. '

Da haben Sie es also, Queefing in Quebec. Nichts, über das man sich sorgen sollte. Wenn dies erneut passiert, empfiehlt Dr. Wider, dass Sie versuchen, einen Sinn für Humor zu haben. Lach es aus und versuche einfach, den Moment zu genießen.