Aber was ist, wenn Sie falsch liegen? 5 Regeln, um sich wie ein Erwachsener zu entschuldigen

Egal wie alt Sie werden, sich bei jemandem zu entschuldigen, den Sie verletzt haben, ist entmutigend und kann schmerzhaft sein. Wenn Sie versuchen, jemandem, den Sie lieben, zu sagen, dass es Ihnen leid tut, finden Sie hier fünf Tipps, wie Sie es ausgereift machen können.

5 Tipps zur Entschuldigung. 5 Tipps zur Entschuldigung.Bildnachweis: JGI / Jamie GRill

Niemand mag sich entschuldigen . Das ist kein Spaß. Sogar als Erwachsene sagen wir es in einem lauten Ausbruch, als würde es nach stundenlangem Festhalten gewaltsam aus uns ausgestoßen. Oder wir flüstern es, während wir wie ein 3-Jähriger auf unsere Zehen starren. Niemand mag es falsch zu liegen. Falsch zu sein ist gerecht falsch . Es bedeutet, dass Sie als Person falsch liegen. Schlimmer noch, es bedeutet, dass du schlecht bist. Wir tun alles, um dieses Gefühl zu vermeiden. Wir sind gute Leute, richtig? Wir sorgen uns, lieben Menschen. Wir stimmen unser Gewissen ab, wir setzen uns für andere ein, wir recyceln, wir spenden für wohltätige Zwecke. Wir sind gute Leute. Gute Leute müssen sich nicht entschuldigen. Bis wir es tun.



Unsere Zurückhaltung, sich zu entschuldigen, wenn wir uns geirrt haben, verursacht oft mehr Schaden als unser ursprüngliches Vergehen. Wir streiten, wir Gaslicht . Wir zwingen die Person, der wir Schaden zugefügt haben, immer wieder ihr Recht zu rechtfertigen, sich durch unsere Handlungen verletzt zu fühlen, und dann bestreiten wir ihnen dies immer noch. Wir machen sie zum Feind, wir werden zum Verletzten. Wir fordern Entschuldigungen dafür, dass wir uns als weniger als gute Menschen betrachten müssen. Und wir lernen nicht.

Als jemand, der einen Großteil ihres Lebens für Fragen der sozialen Gerechtigkeit aufgewendet hat, als jemand, der dafür bekannt ist, Ungerechtigkeit auszurufen, ist das wirklich so saugt wenn ich es vermassle. Und, Junge, habe ich es vermasselt?





über Giphy

Ich habe Wörter verwendet, die für marginalisierte Menschen unempfindlich waren und die ich nicht wagen würde, für ihre Gesichter zu verwenden. Ich habe Leute angelogen. Ich habe wahnsinnig viel über 'Freunde' geredet, dass ich zu hühnchen war, um zuzugeben, dass ich nicht mochte - absolut nette Leute, die mir vertrauten und mich als Freund betrachteten. Ich lasse Bigotterie meine Meinungen und den Umgang mit Menschen färben. Ich habe im Zorn hasserfüllte Worte benutzt. Ich habe Menschen für selbstverständlich gehalten. Ich habe betrogen. Ich habe schwerwiegende Fehler gemacht.



Ich gebe das nicht gerne über mich selbst zu. Ich habe Menschen verletzt - nicht immer absichtlich, aber manchmal sehr bereitwillig.

Ich habe endlich Frieden mit 'Entschuldigung' geschlossen. Es war nicht einfach, es ist immer noch scheiße, wenn ich es sagen muss. Ich muss immer noch den Drang unterdrücken zu schreien: 'Ich weiß, dass du es bist, aber was bin ich!' Aber ich habe die Entscheidung getroffen, dass ich, wenn ich jemanden verletzt habe, ihn nicht mehr verletzen möchte, indem ich meine Rechenschaftspflicht ablehne. Ich habe die Entscheidung getroffen, dass ich als Person wachsen möchte - ich möchte mich klarer sehen, egal wie schmerzhaft das manchmal sein kann.

Deshalb habe ich einige ernsthafte Zeit und Gedanken für Entschuldigungen aufgewendet und durch Versuch und Irrtum einige Tipps für diejenigen unter Ihnen gefunden, die vielleicht auch bei einer echten Entschuldigung besser werden möchten.

Hier sind meine '5 Regeln für die Entschuldigung wie ein Erwachsener'.

über Giphy

1 Sie können sich nicht in die Lage eines anderen versetzen. Versuche es nicht einmal.

Dies ist eine der großen Fallen der ganzen Sache 'Eine Meile in meinen Schuhen laufen', weil Sie es nicht können. Und so oft diese Taktik eine Möglichkeit zu sein scheint, Menschen zusammenzubringen, ist sie auch eine sehr bequeme Möglichkeit, die Erfahrung eines Menschen zu leugnen.

Die Wahrheit ist, dass Sie nichts so erleben können, wie es jemand anderes tut. Manchmal kann man eine Idee haben, aber man wird es nie wirklich wissen. Und Ihre Fähigkeit, sich den Schmerz eines anderen vorzustellen, ist keine Voraussetzung dafür, dass Sie diesen Schmerz glauben. Wenn Sie sich also in einer anderen Situation vorstellen und denken: 'Nun, das würde mich nicht verärgern' - na und? Es passiert dir nicht. Es spielt keine Rolle, was Sie denken, dass Sie tun würden.

zwei Entschuldige dich für das, was du getan hast.

Nichts davon: 'Es tut mir leid, wenn Sie beleidigt sind.' Nein, 'Es tut mir leid, wenn Sie es so verstanden haben.' Eine Entschuldigung lautet: „Ich habe ____ getan und es hat _____ verursacht. Es tut mir Leid.' Wenn Sie nicht herausfinden können, was Sie getan haben, das jemanden verletzt hat, sollten Sie sich entweder mehr anstrengen oder einfach nur ehrlich sein und zugeben, dass es Ihnen egal ist.

Wenn es dich nicht interessiert, sag es einfach. Ich habe es gesagt. Es gibt Zeiten, in denen ich Dinge gesagt habe, die Menschen verletzt haben, und es tat mir leid. Es gibt Zeiten, in denen ich Dinge gesagt habe, die Menschen verletzt haben, und ich war es nicht. Das muss ich so oder so besitzen. Aber selbst wenn es mir nicht leid tut, heißt das nicht, dass diese Person kein Recht hat, verletzt zu werden.

englische Wörter, die schwer auszusprechen sind

3 Wenn es Ihnen leid tut, überlegen Sie, was Sie tun werden, um die Situation zu beheben oder zu verhindern, dass sie erneut auftritt.

Teilen Sie dies der Person mit, bei der Sie sich entschuldigen, wenn sie bereit ist, zuzuhören. Entschuldigung bedeutet nichts, wenn Sie vorhaben, eine Minute später wie eine Etch-A-Sketch den Kopf zu schütteln und zu vergessen, dass es jemals passiert ist.

Der Wachstumsteil hier besteht darin, herauszufinden, wie Sie es richtig machen können und wie Sie es verhindern können, wenn Sie es nicht richtig machen können. Bitte beachten Sie auch, dass die Person, die Sie beleidigt haben, Ihnen hier keine Hilfe schuldet, wenn Sie derjenige sind, der es vermasselt hat. Sie sollten dies selbst herausfinden und dankbar sein, wenn sie Hilfe anbieten.

4 Kein Aber.'

über Giphy

'Es tut mir leid, aber ...' sollte signalisieren, dass ein Eimer Wasser auf Ihren Kopf spritzt, um Sie zur Besinnung zu bringen. Das ist keine Entschuldigung. Das ist ein Argument. Wenn Sie sich entschuldigen, gehört dieser Moment zu dem, was Sie falsch gemacht haben, und zu den Gefühlen der Person, der Sie Unrecht getan haben. Ihre Gefühle und Meinungen zu diesem Thema bedeuten nicht Jack.

Hat diese Person auch etwas falsch gemacht? Cool - warte, bis du an der Reihe bist. Entschuldigen Sie sich. Meinen Sie es ernst. Lassen Sie es einwirken. Dann finden Sie den richtigen Zeitpunkt, um Ihre Beschwerden zur Sprache zu bringen. Und wenn sich diese Person nicht für ihr Fehlverhalten entschuldigt, können Sie Ihre Entschuldigung nicht zurücknehmen. Du bist ein Erwachsener.

5 Denken Sie daran, dass Vergebung nicht Teil des Geschäfts ist.

Die Person, der Sie Unrecht getan haben, schuldet Ihnen nichts. Sie müssen dich nicht hören. Sie müssen dir nicht vergeben. Sie müssen dich nicht mögen. Du kannst dich entschuldigen und sie können sagen: 'Scheiß auf dich, ich will es nicht hören. Du bist eine schreckliche Person.'

Und weisst du was? Das ist gut. Sie müssen es nicht hören. Und du warst eine schreckliche Person - für sie. Das dürfen sie denken. Für immer. Niemand schuldet dir Freundschaft. Niemand schuldet dir Vergebung. Und wenn Sie jeden Tag groveln und jemand sagt: 'Nein, vergib dir nicht', ist das auch in Ordnung. Es bedeutet nicht, dass Sie für immer groveln müssen, aber ihre Weigerung zu vergeben ist kein Vergehen gegen Sie. Du hast das Falsche getan. Solange sie nicht Ihre Rechte verletzen oder versuchen, Ihnen oder Personen, die Ihnen als Vergeltung am Herzen liegen, Schaden zuzufügen, dürfen sie Sie verachten, und dies macht Ihre Entschuldigung nicht weniger notwendig.

Es gibt einige Menschen auf der Welt, die mich für eine schreckliche Person halten. Das habe ich mir verdient. Ich entschuldige mich nicht, damit sie denken, ich sei ein besserer Mensch. Ich entschuldige mich, damit ich tatsächlich ein besserer Mensch werden kann. Ich entschuldige mich, weil es das Richtige ist.

Das ist jetzt meine Arbeitsliste. Ich bin mir sicher, dass ich es im Laufe der Zeit überarbeiten werde. Ich fühle mich wohler mit der Tatsache, dass ich nicht unfehlbar bin. Ich lerne, dass meine guten Taten mich nicht definieren und meine schlechten Taten auch nicht. Ich bin ein Mensch, ein komplizierter, wunderbarer Mensch, der vielen Menschen viele Dinge bedeutet - manche gut und manche schlecht. Ich werde niemals fertig sein zu wachsen, ich werde niemals fertig sein, Fehler zu machen. Ich kann nur versuchen, ehrlich zu mir selbst zu sein und alles zu tun, um es besser zu machen.

Und je mehr ich mich entschuldige, desto mehr lerne ich, dass es sich so schwer anfühlt, wie es 'Entschuldigung' sein kann, als Augenkontakt mit jemandem zu vermeiden, dem Sie Unrecht getan haben.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf xoJane von Ijeoma Oluo.